Hitzestress bei Geflügel – Auswirkungen auf Darmgesundheit und Leistung

Moderne Broilergenetiken sind anfälliger für Hitzestress als ursprüngliche Rassen, denn sie nehmen mehr Futter auf, haben einen höheren Stoffwechselumsatz und eine höhere stoffwechselbedingte Wärmeproduktion, wachsen schnell und sind hochproduktiv. Außerdem haben Vögel keine Schweißdrüsen und das isolierende Federkleid verhindert, dass die Haut Wärme abgeben kann.

Die Körper der Tiere versuchen, dem Stress durch eine höhere Atemfrequenz (Hecheln), Anheben der Flügel, einen Anstieg der Rektaltemperatur und weniger Aktivität entgegenzuwirken. Eine verminderte Futteraufnahme und Leistungseinbußen sind Auswirkungen von Hitzestress.

Hitzestress und Darmentzündungen haben weit reichende Folgen für die Barrierefunktion des Darms. Die Darmintegrität wird durch Hitzestress erheblich beeinträchtigt. Dadurch sinkt die Leistung und das Risiko einer Verlagerung von Bakterien aus dem Darmlumen in den Blutkreislauf nimmt zu.

Finden Sie heraus, wie phytogene Futterzusatzstoffe die Futteraufnahme bei Broilern unter Hitzestressbedingungen beeinflussen und so zu stabilen Leistungen beitragen können. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen!

Wir haben noch viel mehr zu lesen! Werfen wir einen Blick auf unsere News-Übersicht.

Mehr erfahren

Wir haben noch viel mehr zu lesen! Werfen wir einen Blick auf unsere News-Übersicht.

Mehr erfahren